Veranstaltungen lesen

13./14. Mai 2009 im Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden

Angesichts vielfältiger fachlicher und sozialer Anforderungen an einen Umweltbildner ist der Ausruf „Keine Zeit!“ nicht verwunderlich.

Wir sind ständig versucht, Zeit einzusparen, um alles zu schaffen. Und doch bleibt letztlich für nichts „richtig Zeit“. Die Zeit besser zu managen, reicht nicht aus. Innovation, Kreativität und Leistungsfreude sind nicht allein durch Willensanstrengung und Disziplin zu erreichen.

Ziel dieser Qualifizierungsmaßnahme ist es zu ergründen, was hinter der oberflächlichen Zeitnot steht und wie eine „work-life-balance“ in dem ganzheitlich beanspruchenden Beruf des Umweltbildners gefunden werden kann. Lebenshindernde Einstellungen und strukturelle Konflikte erkennen, selbstausbeuterischen Tendenzen wirkungsvoll entgegen treten, konstruktiv Nein-Sagen lernen und vieles mehr stehen auf der Agenda dieses Qualifizierungsworkshops, der neue Perspektiven für Arbeit, Zeit und Leben eröffnen soll. Neben inhaltlichen Impulsen geht es in diesem Workshop vor allem um die praktische Umsetzung und entsprechende Übungen dazu.

Durch den Wechsel der Perspektiven und das Ausloten der verschiedenen Ebenen von Zeit, wird schrittweise ein persönliches „work-life-balance“-Programm erarbeitet.

Veranstaltungsort und Anmeldung:

Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden, Straubinger Str. 5, 94344 Wiesenfelden
Tel.: 09966/1270
Fax: 0966/9020059
E-Mail: umweltzentrum(at)schloss-wiesenfelden.de

Kosten:
139,- € (inklusive Verpflegung)

Der genaue Programmablauf und organisatorische Informationen werden Ihnen in den nächsten Tagen zugeschickt.

Dateien: