News lesen

Natura 2000-Schüleraktionen, Werkzeugkästen, Wassertage

Mit der „Natura 2000-Schüleraktion“ entdecken Schulklassen Bayerns Natur, lernen ihren Artenreichtum und ihre vielfältigen Lebensräume kennen. Das Projekt unterstützt dabei und lädt ein, sich für die Welt des europäischen Schutzgebiets-Netzwerks zu begeistern.

Reise- oder Materialkosten können bis zu 150 Euro (brutto) bezuschusst werden. Es bieten sich verschiedene Unternehmungen an: Es kann zum Beispiel ein Natura 2000-Gebiet besucht werden, oder aber die Wanderausstellung „Natur im Fokus“.

Die Aktionen der Schulklassen können ganz einfach mit Fotos oder einem kurzen Video dokumentiert werden. Weitere Informationen zur Natura 2000-Schüleraktion finden Sie auf der Webseite Natura 2000 Schüleraktion – Natura 2000 – Ganz deine Natur (bayern.de)

Natura 2000-Werkzeugkästen
Um das Wissen über Natura 2000 unter der jungen Generation zu verbessern, entstehen im Rahmen der Projektmaßnahme „Schüleraktion“ digitale Werkzeugkästen. Diese dienen den Lehrkräften als fertig aufbereitetes Unterrichtsmaterial, um den Schülerinnen und Schülern das Thema Natura 2000 näher zu bringen. Den kostenlosen Zugang zum Natura 2000-Werkzeugkasten erhalten Sie bei uns per E-Mail: ganz-meine-natur@anl.bayern.de

Aktuell steht der Werkzeugkasten zum Lebensraum Gewässer und zum Lebensraum Wald zur Verfügung. Weitere Werkzeugkästen zu den Lebensräumen Wiese und Gebirge folgen.

Wassertage
Der Verein „Pure Water for Generations e.V.“ unter der Leitung von Pascal Rösler möchte junge Menschen für die Wichtigkeit von gesunden Gewässern sensibilisieren. Dieses Engagement wird auch im kommenden Jahr wieder vom Projekt unterstützt. Es können Schulklassen ab 20 Teilnehmenden (Mindestalter 10 Jahren) mitmachen, gemeinsam für einen Tag das Naturwunder „Wasser“ näher kennenlernen und auch selbst erleben.

Der Projekttag wird mit einer Vorführung des Dokumentarfilms „2467 km - Eine Reise bis ins Schwarze Meer“ und anschließender Diskussionsrunde gestartet. Danach geht es ans Wasser. Im Zuge von vier Stationen werden mit den Kindern und Jugendlichen über das Ökosystem Wasser gesprochen, Meditationsübungen durchgeführt, Bilder gezeichnet und Fragen beantwortet. Mithilfe einer großen Schautafel aus Holz erarbeiten die Teilnehmenden die Lebensräume, Herausforderungen und Lösungen für die Donau. Ziel ist es, die Achtsamkeit für die Natur zu steigern, unseren Umgang mit der Umwelt zu reflektieren, die Begeisterung fürs Wasser zu wecken und ein Verständnis von Wertschätzung zu generieren. 

Anschließend geht es für die Kinder und Jugendlichen mit dem Paddelboard direkt aufs Wasser. So können die Kinder und Jugendlichen den Tag ausklingen lassen und das Wasser mit all seinen Facetten und Faszinationen erleben.
Mehr Infos unter: pure-water-for-generations.com