News lesen

Handreichung für BNE-Multiplikator*innen veröffentlicht

Die Handreichung zur praxisnahen ANU-Fortbildung „Sojabohne für Trog und Teller“ bietet eine Dokumentation, Begleitmaterialien und Literaturempfehlungen für die Multiplikator*innen der Umweltbildung und BNE.

So können globale Perspektiven anhand konkreter Beispiele und Methoden in die eigene Bildungsarbeit eingebracht werden: Zunächst werden in einer ausführlichen Dokumentation die vier Einheiten der Fortbildungsreihe Auftaktveranstaltung, die Methodentrainings Flächenbuffet und Tofuwerkstatt sowie die Abschlussveranstaltung inhaltlich dargestellt, z.B. durch einen Schritt-für-Schritt-Ablauf der Tofuherstellung oder gesammelte Einbettungsideen des Themas Soja in Umweltbildungsangebote.

Im dritten Kapitel wird die Lernvideoreihe „Sojabohne für Trog und Teller?!“ vorgestellt. In Kapitel fünf und sechs finden sich Begleitmaterialien zu den Bildungsbeispielen Tofuwerkstatt und Flächenbuffet: Hier werden u.a. Vorschläge für einen pädagogischen Ablauf des Workshops „Soja – Powerbohne mit Zukunft?“ sowie vielfältige Methoden und Anwendungsmöglichkeiten rund um das Flächenbuffet beschrieben.

In Kapitel 7 finden sich dann Literaturempfehlungen zu fachlichen Hintergründen sowie Bildungsmaterialien und -beispielen.

Die Handreichung wurde im Rahmen des ANU-Projekts GloPE_F erstellt, das durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wurde.

Die Handreichung und weitere Informationen zum Projekt: www.umweltbildung.de/glopehandreichung.html