News lesen

Der Sprecherrat hat zur Landtagswahl am 14.10.2018 Wahlprüfsteine herausgegeben, mit denen Sie als Mitglied der ANU und als Akteur*in der Umweltbildung / BNE Ihre Abgeordneten zu wichtigen Themen und zur Finanzierung der Umweltbildung / BNE befragen können. Sie können sie auch in eigene Fragen und Forderungen einbauen.

Um die Finanzierung der vom StMUV anerkannten Umweltstationen zu verbessern, ist die Forderung nach einer Verwaltungskostenpauschale ebenfalls hier zum Downloaden.

Was diese Forderung anbelangt, können erste Erfolge, auch dank der guten Unterstützung der betroffenen Stationen, verzeichnet werden. Umweltminister Dr. Marcel Huber teilte Frau Loewenfeld kürzlich mit, dass ihm eine gute Basisfinanzierung der Umweltstationen wichtig und er darüber mit CSU-Landtagsabgeordneten im Gespräch sei. Der Landtag müsste einen entsprechenden Betrag in den neuen Doppelhaushalt 2019/20 einstellen. In einem Schreiben an die ANU Bayern e.V. hatte er schon mitgeteilt, dass er die Prüfung veranlasst habe, wie eine derartige Pauschale ggf. gestaltet werden könnte und verwies dabei auch darauf, dass eine Änderung der bestehenden Förderrichtlinien, eine Zustimmung des Finanzministeriums und eine Anhörung durch den Obersten Rechnungshof Voraussetzungen seien.

Also bitte dranbleiben, damit wir eine bessere Finanzierung bekommen!

 
Über Rückmeldungen von Politiker*innen zu den Wahlprüfsteinen, die von Ihnen /Euch angesprochen wurden, würde sich die ANU Bayern e.V. freuen. Die ANU Bayern e.V. wird sich auch mit den Wahlforderungen an die Parteien wenden.