News lesen

Der Bayerische Volkshochschulverband (BVV) lud seine Mitglieder zum Seminar „Wenn nicht jetzt, wann dann? VHS und ökologische Transformation“. Ruth Jachertz und Gerhard Hartmann (beide BVV) baten die ANU Bayern e.V., sich und ihre Aktivitäten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung vorzustellen.

Marion Loewenfeld, ANU Bayern e.V., betonte, dass es wichtig sei, die Kräfte zu bündeln, und warb in ihrem Vortrag für Kooperationen von Umweltbildungseinrichtungen und Volkshochschulen vor Ort. Wie es konkret aussehen könnte, BNE lokal zu verankern, erarbeiteten Thomas Ködelpeter, Ökologische Akademie e.V. und ANU Bayern e.V., Silke Sesterhenn, RENN.süd, und Manfred Lehner, ehem. Leiter der VHS Landkreis Amberg/Sulzbach, in zwei interaktiven Workshops mit den Mitarbeiter*innen vieler, hauptsächlich ländlicher, Volkshochschulen. Die Teilnehmer*innen nahmen, nicht zuletzt durch den befeuernden Vortrag von Prof. Dr. Harald Lesch zu Beginn, viele Anregungen aus dem Seminar für ihren Alltag mit.