News lesen

bayernweite Mitmachaktion zu nachhaltigen Lebensstilen

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) hat 200.000 € für 2017/18 für bayernweite Mitmachaktionen zur Verfügung gestellt. Über 100 Qualitätssiegelträger hatten beim Checkpoint des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern im Dezember 2016 für eine gemeinsame Kampagne zum Thema nachhaltige Lebensstile gestimmt.

 In drei darauf folgenden Treffen im Ministerium einigten sie die anwesenden Akteure auf die Zielgruppe Kinder und Jugendlichen (bis 27 Jahre) unter Einbeziehung erwachsener Multiplikator*innen. Es kristallisierten sich in der Diskussion vier Aktionsvorschläge heraus: Jugendfestival, Kunstaktion im öffentlichen Raum, Youtube-Video-Channel mit Wettbewerb und ein interner-Workshop zur Qualifizierung. Für letzteren fanden sich schnell Qualitätssiegelträger zur Umsetzung (siehe Beitrag genug für alle für immer). Da niemand für die anderen Vorschläge einen Antrag übernehmen wollte, bot sich Anke Schlehufer, NEZ Burg Schwaneck, Kreisjugendring München-Land an, mit Akteuren aus der Runde einen gemeinsamen Antrag zu stellen und weitere Qualitätssiegelträger einzubinden. Man einigte sich auf weit gefasste Kunstaktionen und qualifizierende Workshops als alles verbindende bayernweite Aktion mit dem Slogan: KunstWerkZukunft - Natürlich Nachhaltige Lebensstile. Er soll gemeinsam mit dem Logo „Umweltbildung.Bayern“ verwendet werden. Dank der tatkräftigen Koordination von Anke Schlehufer wurde von 15 Qualitätssiegelträgern in über 300 Arbeitsstunden der gemeinsame Antrag „Gemeinsam KunstWerkZukunft in Bayern inspirieren und ermöglichen“ verfasst und beim StMUV eingereicht, in den bisher insgesamt 26 Qualitätssiegelträger aus allen Regierungsbezirken eingebunden sind. Die ANU Bayern hat im Antrag den Part der bayernweiten Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Die Akteure hoffen, dass der Antrag baldmöglichst bewilligt wird und das StMUV die bayernweite Aktion kommuniziert.


Ein herzliches Dankeschön an Anke Schlehufer und Doris Knoll, NEZ Burg Schwaneck, die die Antragstellung ermöglichten!


Kontakt:

Marion Loewenfeld
ANU Bayern e.V.
Tel. 089 51996457
marion.loewennfeld(at)anu.de

Foto StMUV; Staatsministerin U. Scharf, A. Schlehufer, M. Loewenfeld, C. Joas
Anke Schlehufer informierte Ministerin Scharf beim Streetlife Festival über das Vorhaben einer  bayernweitern Mitmachaktion zu nachhaltigen Lebensstilen.