News lesen

Beim Checkpoint Umweltbildung.Bayern am 7. Dezember stellte der Partnerverbund ANU Bayern e.V., LBV München, Münchner Umwelt-Zentrum e.V./ÖBZ, NEZ Burg Schwaneck und Ökoprojekt MobilSpiel e.V. zusammen mit weiteren Qualitätssiegelträger*innen aus ganz Bayern das Vorhaben „Gemeinsam KunstWerkZukunft in Bayern inspirieren und ermöglichen“ vor.

Der Antrag zu den vom StMUV bereitgestellten Mitteln wurde vom Trägerverbund Ende Juli gestellt, der vorzeitige Maßnahmebeginn am 23.11. 2017 erteilt.

Im Rahmen des Antrags werden 10 BNE-Bausteine exemplarisch durchgeführt, evaluiert und dokumentiert: drei bayernweite Schulungen für Multiplikator*innen zu den Themen: „BNE-Projekte mit Kamera und Smartphone“ in München, „BNE-Workshops mit 5 verschiedene Kunstformen“ in Nürnberg und „Jugendfestivals zu nachhaltigen Lebensstilen“ in Augsburg. Sieben BNE-Kunstprojekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden bayernweit stattfinden, in jedem Regierungsbezirk mindestens eine Aktion.
Der Partnerverbund ist zuständig für Vernetzung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation und Dokumentation sowie für die finanzielle Abwicklung. Das Thema nachhaltige Lebensstile soll durch Kunstaktionen von Kindern und Jugendlichen in die Breite getragen werden, unterstützt durch eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit. Kommunikation und Vernetzung unter den Akteuren soll durch die ANU Bayern gefördert werden. Durch Öffentlichkeitsarbeit werden lokale BNE-Kunstprojekte zu nachhaltigen Lebensstilen im Kontext der gemeinsamen Mitmachaktion überregional sichtbar.
Wir werden nach Medienpartnern suchen und neue Kooperationspartner einbeziehen. Insgesamt soll das Netzwerk Umweltbildung.Bayern durch die gemeinsame Aktion gestärkt werden. Wir leisten damit auch einen Beitrag zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms und des Nationalen Aktionsplans, indem wir Change Agents stärken, Empowerment von Kindern, Jugendlichen und Multiplikator*innen unterstützen.

Infos:
ANU Bayern e.V.
bayern@anu.de
Anke Schlehufer
a.schlehufer(at)kjr-ml.de