BenE München e.V. - RCE - Regional Centre of Expertise der Vereinten Nationen


BenE München e.V. - RCE - Regional Centre of Expertise der Vereinten Nationen

gegründet 2007
Verbandliches Netzwerk
ca. 75 Mitglieder
Vernetzungsgebiet: lokal (Stadt München, lokale Ebene Netzwerk auf Bundes-, Europa und Weltebene )
Hauptsitz: Ledererstr 17, 80331 München
Website des Netzwerks: www.bene-muenchen.de

Koordination

Frau Kerstin Knuth
hauptamtlich
Funktion im Netzwerk: Geschäftsstellenleiterin
Institution: BenE München e.V.
Ledererstr. 17
80331 München
Tel.: 23032382
E-Mail: info(at)bene-muenchen.de
Website: www.bene-muenchen.de


Zielsetzung des Netzwerks

Ziel ist es individuelle und gesellschaftliche Lernprozesse im Hinblik auf eine Münchner Kultur der Nachhaltigkeit. Diese äußert sich in einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweisen und stößt erforderliche Entwicklungsprozesse an. Das Nachhaltigkeitsprinzip soll als Querschnittsthema an allen Orten und in allen Bereichen verankert werden.

Inhaltliche Schwerpunkte

BNE, nachhaltiges Wirtschaften und Regionalentwicklung

Arbeitsgruppen

Projekt GenE - Gestaltungskompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung - im BenE München e.V.
AG Nachhaltiges Wirtschaften
AG Soziokratie
AG Hochschule Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit
AG Kultur der Nachhaltigkeit

Tätigkeitsbereiche der Mitglieder

Umweltbildungseinrichtung, Umweltberatung, anerkannte Umweltstation, Kinder- und Jugendbildung, Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule, Fach- und Hochschule, berufliche Bildung, Erwachsenenbildung, Forschung und Wissenschaft, kulturelle Einrichtung, soziale Einrichtung, kirchliche Einrichtung, Verwaltung, Kommune, Politik, Wirtschaft, Museum

Mitgliedschaft

Wie kann man Mitglied werden?
freier Zugang für Interessierte, Antrag an Geschäftsleitung/Koordination

Kontakt für Mitgliedschaft

Geschäftsstelle
Kerstin Knuth
E-Mail: info(at)bene-muenchen.de
Tel.: 089/23032382

Profil

Entstehungsgeschichte
BenE steht für Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in München. In dieser Allianz haben sich auf Anregung der United Nations University (UNU) Münchner Bildungsträger, die Stadtverwaltung, zivilgesellschaftliche Akteure und die Wirtschaft zusammengeschlossen, um für die Stadtregion München ein RCE (Regional Centre of Expertise) zu gründen. Die formelle Akkreditierung des Netzwerks durch die UNU erfolgte im Januar 2007. Im Juli 2007 wurde der Trägerverein BenE München e. V. gegründet und im September 2007 eine Geschäftsstelle eingerichtet.

Aufgabenprofil / Ergebnisse der Netzwerkarbeit

BenE München versteht sich als ein Bürgernetzwerk, das vorhandene Potenziale bündelt und neue erschließt. BenE München will die Öffentlichkeit für einen Wandel zu einer Kultur der Nachhaltigkeit sensibilisieren und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger fördern. BenE München bildet eine neuartige Diskursarena für BNE.

Das Sommersymposium zu Kultur der Nachhaltigkeit reflektiert unterschiedliche Aspekte der Transformation.

Das Projekt GenE fördert vernetztes Denken und regt zu einem Gestaltlernen an. Die Kunst, vernetzt zu denken, lässt sich mit GenE lernen. Moderatoren/-innen werden mit der Eigendynamik und dem Zusammenwirken komplexer Systeme sowie in den Methoden und Instrumenten vernetzten Denkens vertraut gemacht.

Das Projekt "Vorlesungsreihe Leitbild Nachhaltigkeit" veranstaltet in Kooperation mit dem Rachel Carson Center und dem Verein für Nachhaltigkeit zusammen mit 15 Münchner Hochschulen und Universitäten Diskussionsabende zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen.

Im Münchner Klimaherbst werden zum jeweiligen Jahresthema der Dekade öffentliche Veranstaltungen gebündelt.

Das Projekt Nachhaltiges Wirtschaften umfasst eine Weiterbildung die zusammen mit der Hochschschule München durchgeführt wird sowie ein Schulprojekt.

Zurück zur Netzwerk-Karte