Lebensraum Lechtal e.V.



Impressionen

beDIV-Wettbewerb - Natur erleben mit allen Sinnen (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
beDIV-Wettbewerb - Natur erleben mit allen Sinnen (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
beDIV-Wettbewerb - Poster (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
beDIV-Wettbewerb - Poster (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
Biotoppatenschaften "Biotope machen Schule"  -  auch die Kleinen können in der Pflege von Naturschutzflächen viel erreichen (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
Biotoppatenschaften "Biotope machen Schule" - auch die Kleinen können in der Pflege von Naturschutzflächen viel erreichen (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
Bayern´s UrEinwohner 2009 - Rittersporn und Frauenspiegel - Landadel im Lechtal: Brettspiel "Schlag´Dich wacker auf´m Acker" (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)
Bayern´s UrEinwohner 2009 - Rittersporn und Frauenspiegel - Landadel im Lechtal: Brettspiel "Schlag´Dich wacker auf´m Acker" (Quelle: Lebensraum Lechtal e.V.)

Lebensraum Lechtal e.V.

gegründet 2005
Netzwerk, eingetragener kommunaler Verein
ca. 19 Mitglieder
Vernetzungsgebiet: regional (Bayerisches Lechtal vom Grenzübertritt bei Füssen bis zur Mündung in die Donau)
Hauptsitz: Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg
Website des Netzwerks: http://www.lebensraumlechtal.de

Durchschnittliche Anzahl der Treffen pro Jahr: 4

Zielsetzung des Netzwerks

Zweck des Vereins ist die Verwirklichung der in Art. 1 des Bayerischen Naturschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.8.1998 (GVBL.S.593) (BayNatSchG) genannten Ziele und Grundsätze. Er koordiniert und fördert gebietsübergreifende Naturschutzarbeit und nachhaltige Landschaftsentwicklung im bayerischen Lechtal. Hierzu gehören insbesondere:
a) Biotopverbundprojekte,
b) umweltgerechte Landnutzungsformen,
c) Umweltbildung,
d) naturbezogene Erholungsnutzung,
e) angewandte Naturschutzforschung,
f) und gebietsübergreifende Öffentlichkeitsarbeit

Inhaltliche Schwerpunkte

Biodiversität, BNE, Botanik, Naturschutz, Umweltschutz, Zoologie, Biotopverbund, Umweltbildung

Tätigkeitsbereiche der Mitglieder

Umweltbildungseinrichtung, Umweltberatung, Verwaltung, Kommune, Politik, Landschaftspflegeverband, Wasserversorger

Mitgliedschaft

Wie kann man Mitglied werden?
Antrag an Geschäftsleitung/Koordination, Entscheidung der Mitglieder über Mitgliedschaft, Entscheidung des Vorstands über Mitgliedschaft

Kontakt für Mitgliedschaft

Lebensraum Lechtal e.V.
Birgitt Kopp
E-Mail: lebensraumlechtal(at)augsburg.de
Tel.: 0821/324-6016

Profil

Entstehungsgeschichte
Als eines der ersten Naturschutz-Großprojekte in Bayern (1998 - 2005) war das Projekt "Lebensraum Lechtal" Muster für spätere Großprojekte.
Bereits vor Ablauf des Projektes wurde von politischer Seite der Wunsch geäußert, die im Projekt entstandenen Strukturen über einen Verein zu sichern. Am 13. Oktober 2005 wurde im Schloss Scherneck der Verein "Lebensraum Lechtal e.V." aus der Taufe gehoben.
Neben den Mitgliedern und Vorständen stellt der Fachbeirat (Vertreter der Fachbehörden, anerkannte Naturschutzverbände etc.) ein wesentliches Element des Vereins dar.

Aufgabenprofil / Ergebnisse der Netzwerkarbeit

Neben Naturschutz / Land­schaftspflege bilden im Verein Erholungsnutzung und Umweltbildung Schwerpunkte.
Der Verein koordiniert Biotoppatenschaften (Biotope machen Schule), Umweltbildungsprogramme (z.B. Wettbewerb beDIV - Sei anders, sei vielfältig) etc. vor allem in Bereichen des Lechtals, in denen keine Organisation (Umweltstation, Landschaftspflegeverband o.ä.) vorhanden ist, die die Umweltbildung vorantreibt oder organisiert.
Ein Highlight war die Veranstaltungsreihe "Lechfloß 2007", in deren Rahmen der Verein 120 Veranstaltungen anbot und mit dem Naturpark Tiroler Lech kooperierte. Insgesamt wurden rund 5.000 Personen erreicht, der größte Teil dabei bei 2 Großveranstaltungen. Der absolute Höhepunkt war der Bau eines Lechfloßes nach historischem Vorbild am Kuhsee.
Der Verein versucht im Rahmen der Projekte unter dem Dach Bayern´s UrEinwohner auch innovative Wege in der Umweltbildung zu gehen. 2009 entstand dabei ein Brettspiel (Schlag Dich wacker auf´m Acker), 2010 entstand das Multimedia-Modul Tech Pi & Mali Bu® "Sackgasse im Fluss", das unter www.techpi-und-malibu.de aufzurufen ist.
Durch die Einrichtung einer Gebietsbetreuerstelle ab 1.4.2011 wird der Verein im Bereich Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit gestärkt.

Zurück zur Netzwerk-Karte