Aktuelles

Jugend auf dem Gipfel 2019: Jetzt anmelden!

Die 5. Ausgabe des internationalen Events Jugend auf dem Gipfel findet am 11. Juli 2019 (mit Übernachtung vom 11. auf den 12. Juli) statt. Die Anmeldung ist nun möglich. Das gemeinsame Thema der diesjährigen Veranstaltung ist „Mythen und Sagen aus den Bergen“. Schutzgebiete, Organisationen, Jugendvereine, örtliche Unternehmen und Schutzhütten aus dem Alpenbogen und den Karpaten sind... [mehr]

Im Gespräch mit Staatsminister Thorsten Glauber

Die Bedeutung der Umweltbildung und der Bayerischen Umweltstationen betonte der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber beim Neujahrsempfang am 29.01.2019 im Kaisersaal der Residenz in München. [mehr]

Bayernweite Aktion KunstWerkZukunft war ein Erfolg!

Am 14.12.2018 endete die bayernweite Aktion KunstWerkZukunft mit einem gut besuchten Fachtag in der Umweltstation Nürnberg zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion des Gesamtprojekts. [mehr]

Klimabildungs-Tagung: Gemeinsam aktiv für den Klimaschutz - Neue Methoden der Klimabildung

Der Klimawandel ist in aller Munde, die Auswirkungen überall auf der Erde spürbar. Bei einer Klimabildungs-Tagung am 27./28.11 im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck gaben namhafte Referenten/innen neue Impulse und in Workshops tauschten Teilnehmer/innen Erfahrungen und Ideen aus. [mehr]

KunstWerkZukunft präsentiert sich auf Nachhaltigkeitstagung

Die Projekte der MitmachAktion KunstWerkZukunft stießen auf der Tagung „Nachhaltigkeit first!?“ von RENN.süd in Augsburg auf lebhaftes Interesse. [mehr]

Blättern

Eintrag 11 bis 15 von 27

< zurück

1

2

3

4

5

6

vor >

Alles Boden, oder was?

Qualifizierungsworkshop Baustein Nr. 23 zur BNE im Rahmen des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“

„Alles Boden, oder was? – Boden und BNE in der Praxis“ (für Einsteiger) am 12.11.2019 in der Umweltstation Lias-Grube

Flüchtlinge

Umweltbildung mit Flüchtlingen bundesweit
Die Website  www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de mit bundesweiten Praxisbeispielen und vielen Infos, z.B.:

  • Viele gut beschriebene Projekte mit Geflüchteten
  • Die Landkarte des Engagements, auf der Sie sich eintragen lassen können
  • Vielfältige Materialien zu Praxis-Methoden, Hintergrundwissen & Grundlagen


Kontakt: Annette Dieckmann
, ANU Bundesverband,  dieckmann(at)anu.de