Gesprächsrunde mit Umweltminister Thorsten Glauber

Landesgartenschauen als Lernorte für das Gute Leben in der Einen Welt

Die ANU Bayern e.V. lädt ein zum offenen Gespräch mit Umweltminister Thorsten Glauber am 16. September 2024 von 18 bis 19.30 Uhr im Bürgersaal Kirchheim. Eingeladen sind Mitglieder der ANU Bayern e.V. sowie weitere Akteur*innen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

 

Leitfragen des moderierten Gesprächs werden sein: „Inwiefern sind Gärten gute Lernorte für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft?“; „Welche Bedeutung haben Gärten für nachhaltige Lebensstile?“; „Wann macht Lernen Spaß und wirkt Bildung nachhaltig? „Was können wir durch gemeinsames Gärtnern im Jahreslauf für eine zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise lernen?“

Die Veranstaltung ist im Anschluss eines Besuchs auf der Landesgartenschau kostenfrei. Es lohnt sich den Nachmittag einzuplanen, auch um unser Quiz zu den 17 Zielen und die Actionboundrallye mit Agent 2030 zu testen!  Das Booklet dazu finden Sie am Sonnentreff und am Jugendzentrum. Wir freuen uns zudem über kreative Beiträge rund um das Thema „Zusammen.Wachsen. Gärten und das Gute Leben. Die Welt und Wir“ für unsere Dokumentation.

Das Gespräch wird moderiert von Sinan von Stietencron, Stiftung Kunst und Natur, Nantesbuch.
Ansprechpartner*innen: Anke Schlehufer und Marc Haug, ANU Bayern e.V.
Es gibt bis Mitte Juli die Möglichkeit, sich für einen der begrenzten Plätze anzumelden, vor Freischaltung im Angebot der Landesgartenschau.

Hier ist der Anmeldelink:
https://kirchheim2024.muenchenticket.net/#/product/event/113?date_id=834