Jahr 2011

Dokumentation des Workshops von Thomas Ködelpeter
Projekttage/-wochen zur nachhaltigen Ernährung in und mit Schulen am 14.11.11

Dokumentation_des_Workshops_14_11_2011.pdf

1.2 M

Bericht über das Treffen der Fachgruppe am 17.05.11 im ÖBZ, München

Wo und wie macht BNE für MultiplikatorInnen Sinn? Diese Frage und unser Selbstverständnis in der Bildung für nachhaltige Entwicklung standen im Mittelpunkt der Fachgruppen-Sitzung vom 17.05.11. BNE - ein nur schwer zu fassender und zu vermittelnder Begriff, ständig neue Projekte und immer wieder neue TeilnehmerInnen lassen für uns als MultiplikatorInnen den Sinn und für die Beteiligten den Nutzen der Bildungsaktivitäten verschwimmen. Über Selbstverständnis, unsere Haltung, wie gute BNE nach- und mitvollziehbar gestaltet werden kann sowie förderliche Rahmenbedingungen wollen wir uns weiterhin austauschen.

Bericht über das Treffen der Fachgruppe am 01.02.11 im ÖBZ, München

In der 23. Sitzung am 01.02.11 dankten die Mitglieder Steffi Klatt für ihr langjähriges Engagement in der Leitung der Fachgruppe. Ihren Aufgabenbereich übernimmt Andrea Gummert. Thema war die Planung der Fortbildung „Ernährung und BNE an bayerischen Schulen“ am 08./09.04.11 in Kooperation mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen und das Kampagnenseminar (s.u.). Der Austausch über P-und W-Seminare an der gymnasialen Oberstufe zeigte, dass Angebote der Umweltbildungseinrichtungen von den Schulen gerne aufgenommen werden, dafür aber kaum finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Der Rückblick auf die Tagung zum Ökologischen Fußabdruck am 02.11.10 im LfU in Augsburg löste eine Diskussion und kritische Standortbestimmung über den Sinn von BNE-Projekten aus. Diese soll auf dem nächsten Treffen im Rahmen einer Philosophier-Runde vertieft werden. Thema war auch das Projekt Berufsoffensive Energiewende der Bürgerstiftung Energiewende Oberland ( www.jobs-mit-energie.de).