Bayerische Klima-Allianz

12. Klima-Allianz-Netzwerktreffen zum Thema Radverkehrsplanung/-förderung

Im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, Landesverband Bayern (ADFC Bayern) zum 12. Klima-Allianz-Netzwerktreffen am 20.06.2018, 16:00 – 18:00 Uhr, ins Haus der Bayerischen Landkreise, Foyer, Kardinal- Kardinal-Döpfner-Straße 8, 80333 München. Der Referent Klaus Bondam, ehem. Bürgermeister Kopenhagens und Vorsitzender des dänischen Pendants zum ADFC, spricht zum Thema „Erfolgreiche Radverkehrsplanung/-förderung in Metropolen – Paradebeispiel Dänemark“ (Vortrag auf Englisch. Anmeldung bis 8.06.2018 an  klimaallianz(at)stmuv.bayern.de sowie cc an Frau Husemann-Roew ( petra.husemann-roew(at)adfc-bayern.de).

Förderprogramm des BMBU „Kurze Wege für den Klimaschutz“ - Förderaufruf für Nachbarschaftsprojekte im Klimaschutz

Mit dem Förderaufruf fördert das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) Projekte, die Angebote zur Realisierung klimaschonender Alltagshandlungen auf Nachbarschaftsebene bieten. Gefördert werden Vorhaben, die umsetzungsorientierte Angebote zur Realisierung klimaschonender Aktivitäten auf Nachbarschaftsebene bzw. in Quartieren schaffen, z. B Maßnahmen zur Bildung, Information und Aufklärung im Klimaschutz, die einen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Nachbarschaft beinhalten, Maßnahmen, die Bürgerinnen und Bürger darin unterstützen, ihren Alltag klimaschonend und ressourceneffizient zu gestalten und zum konkreten Handeln aktivieren oder die Einrichtung und den Betrieb von Begegnungsstätten/-flächen sowie deren Weiterentwicklung mit klimaschutzbezogenen Aktivitäten auf Nachbarschaftsebene und innovative Ideen mit oben genanntem Ziel.
Bis 1.07.2018 können Kommunen, eingetragene Vereine, Genossenschaften und Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus ihre Projektskizzen beim Projektträger Jülich (PtJ) einreichen.
Infos und Kontakt:
Projektträger Jülich (PtJ), Klima (KLI)
Forschungszentrum Jülich GmbH
Zimmerstraße 26-27, 10969 Berlin
Tel 030 20199 - 3449
 ptj-ksi(at)fz-juelich.de
 https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative/nachbarschaften

Neue Broschüre: "Richtig lüften mit Komfortlüftungsanlagen"

Unsere Häuser werden immer moderner und effizienter. Sie sind aus bauphysikalischen Gründen relativ luftdicht. Dennoch ist der Luftaustausch enorm wichtig – für unsere Gesundheit und um Schimmel zu vermeiden. Eine neue Broschüre des Bayerischen Landesamtes für Umwelt gibt einen Einblick in Hintergründe und Vorteile, die sich durch verschiedene Lüftungskonzepte und Lüftungsanlagen ergeben.
Hier geht es zur  Broschüre.
Weitere Informationen zum Thema „richtig Lüften“ finden Sie im  Energie-Atlas Bayern.

10.000-Häuser-Programm: Förderung von Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung

Energie sparen und dabei das Klima schützen: Das ist sowohl in bestehenden Häusern als auch in Neubauten durch den Einbau moderner Technik möglich. Die Bayerische Staatsregierung fördert heuer wieder Eigentümer und Bauherren, die in energieeffiziente Maßnahmen investieren möchten. Der EnergieBonusBayern des 10.000-Häuser-Programms wird als Zuschuss in Höhe von bis zu 18.000 Euro gewährt und ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar. Neugierig geworden?
Weitere Informationen zum 10.000-Häuser-Programm finden Sie im  Energie-Atlas Bayern.
Hier geht es zur  Antragsplattform.

Bayerische Klima-Allianz: Beteiligung an der Landesgartenschau in Würzburg (12. April - 9. Oktober 2018)

Das StMUV beteiligt sich an der LGS in Würzburg mit der Ausstellung "KLIMA FAKTOR MENSCH“ des Landesamts für Umwelt sowie mit einem vielfältigen Mitmachprogramm für die Gartenschaubesucher. Gerne möchten das StMUV Sie einladen, das Aktionsprogramm mitzugestalten. Gefragt sind publikumswirksam aufbereitete, möglichst mehrtägige Präsentationen zu Themen wie Umwelt, Natur oder Klima. Als Auftrittsfläche steht ein überdachter, zu zwei Seiten offener Aktionspavillon zur Verfügung. Bitte signalisieren Sie dem StMUV unter  oeffentlichkeitsarbeit(at)stmuv.bayern.de bis zum 15. Oktober, ob Sie an einer Mitwirkung Interesse haben und teilen Sie uns Ihre/n Wunschtermin/e mit.
„Schule im Grünen“: Jeden Dienstag während der Schulzeiten möchte die LGS ein interessantes Programm für Schulklassen anbieten und bittet alle Ausstellungspartner um Beiträge. Falls Sie ein passendes Angebot für das Projekt "Schule im Grünen" haben, setzen Sie sich bitte zeitnah direkt mit der Gartenschaugesellschaft in Kontakt: Kathrin Jungmann, Tel +49 931 37-3044,  Kathrin.jungmann(at)lgs2018-wuerzburg.de, (zzgl. kurze Info an StMUV).
Das Gartenschau-Engagement des StMUV und seiner Partner wird im offiziellen Programm der Gartenschau (Print- und Online-Kalender) sowie in einer eigenen Ministeriumsbroschüre dargestellt und damit einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
Infos und Rückfragen:
Tamara Hertlein
Tel 089 9214-2263
 oeffentlichkeitsarbeit(at)stmuv.bayern.de