Bayerische Klima-Allianz

Bayerische Klima-Allianz: Beteiligung an der Landesgartenschau in Würzburg (12. April - 9. Oktober 2018)

Das StMUV beteiligt sich an der LGS in Würzburg mit der Ausstellung "KLIMA FAKTOR MENSCH“ des Landesamts für Umwelt sowie mit einem vielfältigen Mitmachprogramm für die Gartenschaubesucher. Gerne möchten das StMUV Sie einladen, das Aktionsprogramm mitzugestalten. Gefragt sind publikumswirksam aufbereitete, möglichst mehrtägige Präsentationen zu Themen wie Umwelt, Natur oder Klima. Als Auftrittsfläche steht ein überdachter, zu zwei Seiten offener Aktionspavillon zur Verfügung. Bitte signalisieren Sie dem StMUV unter  oeffentlichkeitsarbeit(at)stmuv.bayern.de bis zum 15. Oktober, ob Sie an einer Mitwirkung Interesse haben und teilen Sie uns Ihre/n Wunschtermin/e mit.
„Schule im Grünen“: Jeden Dienstag während der Schulzeiten möchte die LGS ein interessantes Programm für Schulklassen anbieten und bittet alle Ausstellungspartner um Beiträge. Falls Sie ein passendes Angebot für das Projekt "Schule im Grünen" haben, setzen Sie sich bitte zeitnah direkt mit der Gartenschaugesellschaft in Kontakt: Kathrin Jungmann, Tel +49 931 37-3044,  Kathrin.jungmann(at)lgs2018-wuerzburg.de, (zzgl. kurze Info an StMUV).
Das Gartenschau-Engagement des StMUV und seiner Partner wird im offiziellen Programm der Gartenschau (Print- und Online-Kalender) sowie in einer eigenen Ministeriumsbroschüre dargestellt und damit einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
Infos und Rückfragen:
Tamara Hertlein
Tel 089 9214-2263
 oeffentlichkeitsarbeit(at)stmuv.bayern.de

Umweltministerin Ulrike Scharf am ANU-Stand bei Eröffnung der Klimawoche

Bayerische Umweltministerin U. Scharf, A. Schlehufer, M. Loewenfeld, C. Joas (vlnr) (Foto: NEZ Burg Schwaneck)

Die ANU Bayern e.V. präsentierte sich mit einigen ihrer Mitglieder bei der Eröffnung der Bayerischen Klimawoche auf dem zweitätigen Streetlife Festival am 9.09.2017 in München.
Das Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck, Pullach, das HeideHaus Fröttmaning, München, Green City e.V. (Abteilung Umweltbildung), München, und die Verbraucherzentrale Bayern zeigten ebenso wie die ANU Bayern in lustigen, kreativen und informativen Aktionen für die ganze Familie, wie jeder seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.
Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betonte in ihrer Eröffnungsrede der Klimawoche, dass die Umweltbildung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Die Bayerische Klimawoche ist die gemeinsame Aktion aller vierzig Partner der Bayerischen Klima-Allianz. Sie bietet in ganz Bayern vielfältige Veranstaltungen wie Exkursionen, Vorträge, Ausstellungen oder Workshops für die Bevölkerung. Die Partner der Klima-Allianz vermitteln dabei Wissen und motivieren zu klimafreundlichem Handeln und nachhaltigem Umgang mit knappen Ressourcen.

Infos dazu unter:  http://www.klimawandel-meistern.bayern.de/

Klima-Allianz-Netzwerktreffen: MVV – Klimaschutz ist unser Antrieb

Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV) lädt ein zum 11. Netzwerktreffen der Partner der Bayerischen Klima-Allianz am 12.10.2017, 16:00 – 18:00 Uhr, zum MVV, Thierschstraße 2, 80538 München, Sitzungssaal 213 im zweiten Stock. Zum Thema „MVV – Klimaschutz ist unser Antrieb“ gibt es Beiträge von verschiedenen Referenten zu: „Nachhaltige Wohnstandortentscheidungen mit Wohn -und Mobilitätskostenrechner naWo“ und „Umweltfreundliche Antriebe im MVV-Regionalbusverkehr“, dazu Diskussion, Gespräche und einen kleinen Imbiss.
Infos: Dr. Hartmut Krietemeyer (089/21033-249 bzw. hartmut.krietemeyer@mvv-muenchen.de)
Anmeldeschluss ist 29.09.2017
Anmeldungen bitte an  klimaallianz(at)stmuv.bayern.de sowie cc an Herrn Dr. Krietemeyer ( hartmut.krietemeyer(at)mvv-muenchen.de).

Neues vom Energie-Atlas Bayern

Vom Energie-Atlas Bayern-Team

Der Energie-Atlas Bayern ( www.energieatlas.bayern.de) beinhaltet eine Vielzahl von Daten zur Energiewende auf Gemeinde-, Stadt-, Landkreis- oder Regierungsbezirksebene. Eine neue Anleitung zeigt anschaulich, wie im Kartenteil des Energie-Atlas Bayern ein übersichtliches, individuell zusammengestelltes „Energie-Datenblatt" erzeugt werden kann. So sehen Sie auf einen Blick, welche Rolle die erneuerbaren Energien in Ihrer Region bei der Stromproduktion bereits spielen. Die Anleitung finden Sie hier:  Energie-Datenblatt – Anleitung. Kurzfilm zur Energiewende „Energiewende – geht doch!“:  www.energieatlas.bayern.de/energieatlas/energiedreisprung/film.html
Sie können beliebige geometrische Objekte selbst in die Karte zeichnen, z. B. einen Kreis mit einem definierten Radius um eine aktuelle oder geplante Windenergieanlage. Hier geht es direkt zum  Kartenteil des Energie-Atlas Bayern (die Digitalisierungsfunktion finden Sie als Bleistift-Symbol neben dem Such-Feld).
Im Kartenteil des Energie-Atlas Bayern sind mittlerweile über eine halbe Million Anlagen zur Energienutzung zu finden – mit dem aktuellsten verfügbaren Datenstand. Was es sonst noch Neues zu entdecken gibt erfahren Sie im  Textteil des Energie-Atlas Bayern.

Infos:
Dr. Anne Theenhaus
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Ökoenergie-Institut Bayern
Bürgermeister-Ulrich-Str. 160
86179 Augsburg
Tel. 0821 9071-5026
 energieatlas.bayern(at)lfu.bayern.de
 www.energieatlas.bayern.de