Wettbewerbe

Inhalt

Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht: Wer wird Energiesparmeister 2020 in Bayern?

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen sucht erneut das beste Klimaschutzprojekt in Bayern. Zusammen mit dem Bundesumweltministerium kürt der Wettbewerb jedes Jahr das innovativste, kreativste und nachhaltigste Schul- oder Schülerprojekt in jedem Bundesland. Den 16 Gewinnern winken Geld- und Sachpreise im Wert von insgesamt 50.000 Euro sowie Patenschaften mit renommierten Unternehmen. Außerdem reisen alle Landessieger zur Preisverleihung nach Berlin.

Wer kann mitmachen? Auf der Wettbewerbsseite  www.energiesparmeister.de können sich Schüler und Lehrer bis zum 31. März 2020 einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben. Berücksichtigt werden bereits abgeschlossene, aktuelle und geplante Projekte. Ob verpackungsfreier Schulkiosk, Energie-Rallye durch das Schulhaus oder Upcycling-Projekt – jedes Projekt kann gewinnen.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und das Bewerbungsformular finden sich auf  www.energiesparmeister.de.

Kontakt: Steffi Blau, co2online gemeinnützige GmbH, Hochkirchstr. 9, 10829 Berlin Tel.: 030 / 780 96 65-22, Fax: 030 / 780 96 65-11, E-Mail:  steffi.blau(at)co2online.de

Förderpreis Artenvielfalt Bayern – Bernd Louisoder Förderpreis

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung vergibt erstmals 2020 zum 25-jährigen Stiftungsgeburtstag einen neuen Förderpreis Artenvielfalt Bayern mit engem inhaltlichen Bezug zum Volksbegehren Artenvielfalt. Er ist dem im Juni verstorbenen Stiftungsgründer Bernd Louisoder gewidmet.

Einige Vorabinformationen sind ab sofort online: https://www.umweltstiftung.com/foerderpreise/foerderpreis-artenvielfalt-bayern-bernd-louisoder-foerderpreis/

Die vollständige Ausschreibung incl. Bewerbungs- / Vorschlagsbogen finden Sie dort ab vsl. Mitte November.

Weitere Fragen und Infos:

Claus Obermeier, Vorstand Gregor Louisoder Umweltstiftung, Brienner Straße 46, 80333 München, www.umweltstiftung.com, Tel. (Geschäftsstelle): 089/54212142

Bayerischer Eine Welt-Preis 2020

Überall in Bayern setzen sich Menschen auf vielfältige Weise für globale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Solidarität, Frieden und weltweite Bewahrung der Natur ein. Sie wollen Globalisierung gerechter gestalten und allen Menschen ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. Dieses bürgerschaftliche Engagement zu stärken und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen ist das Ziel des Bayerischen Eine Welt-Preises. Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei, verleiht den Preis gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. am Samstag, 25. April 2020, in Landshut.

Es können sich bis 21.2.2020 bewerben: Eine Welt-Initiativen, Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Schulen, Hochschulen), Kirchengemeinden und Weltläden - jeweils mit Sitz in Bayern.;

1. Preis: 3.000 Euro, 2. Preis: 2.000 Euro, 3. Preis: 1.000 Euro;

Mehr Infos unter  www.eineweltpreis.de

Ideenwettbewerb „Modekultur, Textilien & Nachhaltigkeit“

Keine schöne Entwicklung: Weltweit hat sich der globale Textilkonsum seit 2000 mehr als verdoppelt. Dabei entstehen durch Herstellung und Handel von schnelllebiger Kleidung hohe soziale und ökologische Kosten. Ziel des Wettbewerbs ist, die aktuelle Modekultur hin zu einer nachhaltigen zu verbessern. Gesucht werden konkrete, innovative Ideen, die eine Bewusstseinsveränderung bei Verbraucherinnen und Verbrauchern anstoßen. Die besten und kreativsten Entwürfe gemeinnütziger Vereine werden mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro prämiert.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie  hier.

Bewerbungen können bis zum 18. August 2019 eingereicht werden.

Bayerischer Biodiversitätspreis „NaturVielfaltBayern“ 2020

Unter dem Motto „Bunte Vielfalt – wir tun was für blütenbesuchende Insekten“ lobt der Bayerische Naturschutzfonds den Bayerischen Biodiversitätspreis „NaturVielfaltBayern“ 2020 aus. Der Preis, der 2020 nun bereits zum sechsten Mal verliehen wird, würdigt in diesem Jahr Personen und Institutionen, die sich mit Projekten in besonderer Weise für den Erhalt, die Anlage und die Entwicklung von arten- und blütenreichen Flächen einsetzen. Der Bayerische Biodiversitätspreis 2020 ist wieder mit 15.000 € dotiert, zusätzlich wird ein Sonderpreis von 1.000 € an Schulen ausgelobt. Eine Aufteilung des Preisgeldes ist möglich. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungsunterlagen läuft bis 31.01.2020. Nähere Einzelheiten zur Ausschreibung, zur Bewerbung und zu den Bewertungskriterien sind dem Flyer zu entnehmen. Dieser kann auch im Internet unter www.naturschutzfonds.bayern.de heruntergeladen werden.

Informationen: Georg Schlapp, Bayerischer Naturschutzfonds, Stiftung des öffentlichen Rechts, Tel. 089 9214-2379,  georg.schlapp(at)stmuv.bayern.de