Wettbewerbe

Inhalt

Ideenwettbewerb „Modekultur, Textilien & Nachhaltigkeit“

Keine schöne Entwicklung: Weltweit hat sich der globale Textilkonsum seit 2000 mehr als verdoppelt. Dabei entstehen durch Herstellung und Handel von schnelllebiger Kleidung hohe soziale und ökologische Kosten. Ziel des Wettbewerbs ist, die aktuelle Modekultur hin zu einer nachhaltigen zu verbessern. Gesucht werden konkrete, innovative Ideen, die eine Bewusstseinsveränderung bei Verbraucherinnen und Verbrauchern anstoßen. Die besten und kreativsten Entwürfe gemeinnütziger Vereine werden mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro prämiert.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie  hier.

Bewerbungen können bis zum 18. August 2019 eingereicht werden.

Foto: ZeitzeicheN

ZeitzeicheN Preis 2019

Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeichenN würdigt beispielhaftes Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030. Zum nunmehr 13. Wettbewerb werden zwei Neuerungen eingeführt. Im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" liegt der Fokus auf Projekten "außerhalb von Lehrplan und Klassenzimmer". In der Kategorie „Zukunftstauglich“ erfolgt ein Live-Pitch am Dienstag, den 12. November, in Berlin. Interessenten für diese Kategorie präsentieren ihre Idee in Form eines 90 Sekunden langen Bewerbungsvideos und laden es online bei der Bewerbung hoch. Zum Bewerbungsformular geht es  hier.

Bewerbungen für den ZeitzeicheN-Preis können noch bis 25.8.2019  online eingereicht werden.

„Am Fluss dahoam“

WETTBEWERB | Bewerbung bis Ende November 2019 | WWF Deutschland

Lech, Ammer, Loisach, die Isar und die vielen anderen Flüsse sind bayerische Perlen. Eigentlich! Leider aber sind viele dieser besonderen Ökosysteme mitunter auch reguliert. Der Kleinkunstwettbewerb kann sie mit Liedern, persönlichen Gedanken oder Poetry Slams wohl nicht aus manchen Zwängen befreien, doch soll er künstlerisch wertvoll oder auch amüsant zeigen, wie wichtig die Flüsse für viele Menschen doch sind.

Schirmherrin ist Prinzessin Auguste von Bayern, Botschafterin des Bayerischen Umweltministeriums für die Bewahrung des europäischen Naturerbes im Freistaat. Hier geht es zu ihrer Videobotschaft bei  Youtube. Zur Anmeldung geht es  hier.